„Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.“

Albert Einstein

Systemische Geschichten für Praktiker

Systemische Geschichten für Praktiker

Maria L. Staubach (Hrsg.)

Denken über Grenzen: Handlungsspielräume für eine qualifizierte Praxis 2010.

307 Seiten mit 8 Abbildungen und 6 Tabellen, kartoniert
€ 10,00 D
ISBN 978-3-525-40429-4

Amazon

Neue Systemische Geschichten für Praktiker

Neue systemische Geschichten für Praktiker

Maria L. Staubach (Hrsg.)

Kongressband zum 30- jährigen Jubiläum des Instituts für systemische Theorie und Praxis

€ 18,00 D
ISBN 978-3-9503214-0-1

Amazon

Publikationsliste

Publikationen von

  • Dr. Maria L. Staubach
  • Markus Braun
  • Dr. Thomas Kettling
  • Dr. Walter Schwertl
  • Andreas Blasius
  • Teresa Schwertl

 

2012

Schwertl, T.: Grauer-Schläfen-Faktor des Coachs? -Rapunzel lass dein graues Haar herunter, Coaching Magazin, Heft2/2012, S.43

Schwertl, T., Schwertl, W.: Passgenaue Fragen zur Konfliktlösung, Coaching- Tools III, S. 63-69, Christopher Rauen (Hrsg.), managerSeminar Verlags GmbH, Bonn

2011

Staubach, Maria L. (Hrsg.):Neue systemische Geschichten für Praktiker - Kongressband zum 30- jährigen Jubiläum des Instituts für systemische Theorie und Praxis, Mackinger Verlag, Österreich

Schwertl, W.: Paartherapie – Risiko für Kunden, ZSTB 1/2011, S. 27-34.

2010

Blasius, Andreas:
Zu Gast als Familientherapeut. Das Schwelmer Familientherapie- Modell, in: Systemische Geschichten für Praktiker. Denken über Grenzen: Handlunsspielräume für eine qualifizierte Praxis, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2010.

Braun, Markus:
Kleinste Handlungsräume und harte Grenzen. Jenseits von Yavis-patienten, in: Systemische Geschichten für Praktiker. Denken über Grenzen: Handlunsspielräume für eine qualifizierte Praxis, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2010.

Kettling, Thomas:
Grenzen überschreiten: Systemische Familientherapie trifft Kinder- und Jugendpsychiatrie. Die Geschichte einer Familie, in: Systemische Geschichten für Praktiker. Denken über Grenzen: Handlunsspielräume für eine qualifizierte Praxis, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2010.

Schmidt, S.J., Schwertl, W.:
Über die Kunst des Beobachtungs-managements, Coaching-Magazin 1/2010, S. 52-57.

Schwertl, W.:
Konflikt-Coaching am Beispiel eines konkreten Prozesses: Reflexionen eines Business-Coachs, Coaching-Magazin 4/2010, S. 26-30.

Staubach, Maria L.:
Co-Produzierende ExpertInnen – Eine Antwort auf grundlegende Beratungsdilemmata, Systeme 2/10, S. 154-178.

Staubach, Maria L. (Hrsg.):
Systemische Geschichten für Praktiker. Denken über Grenzen: Handlunsspielräume für eine qualifizierte Praxis, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2010.

2009

Schwertl, W.:
Vermessungen oder Dialoge, Coaching-Magazin 3/2009, Kontroverse August 2009.

Schwertl, W.:
Müssen Berater gute Menschen sein. In: Die Moral der Unternehmenskommunikation – Lohnt es sich, gut zu sein?, Herbert von Halem Verlag, S. 71-84, Herausgeber: Siegfried J. Schmidt.

Schwertl, W.:
Trennungen kann man nicht managen, Manager Seminare, Speakers Corner, Heft 136, Juli 2009, S. 16-17.

Schwertl, W.:
Taugt Coaching zur kurzfristigen Krisenbewältigung? Wirtschaft + Weiterbildung 06/2009, S. 48.

2008

Schwertl, W.:
Nachhaltige Wirkung als Parameter, Manager Seminare, Coaching Kongress 2008, Sept. 2008, S. 16.

Schwertl, W.:
Neue Besen kommunizieren gut. Reflexion über den Start in einer neuen Position.

Schwertl, W.:
Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung, Gastherausgabe Thema: Coaching, Heft 1, 2008.

Schwertl, W.:
Business-Coaching - Der Coach als Mountain Guide und Hofnarr, VS Verlag für Sozialwissenschaften, GWV Fachverlage Gmbh, Wiesbaden, 2008.

Staubach, M.L.:
Co-Produktion – Ein Entwurf zur Konzeptionierung von Coaching, in: ZSTB, Heft 1, 2008, S. 6-13.

2007

Schwertl, W.:
Das Thema und sein Referenzrahmen, in: Coaching-Tools II, Christopher Rauen, managerSeminare Verlags GmbH, Bonn, 2007, S.83-87.

Staubach, M. L.:
Der Coaching Dummy, in: Coaching-Tools II, Christopher Rauen, managerSeminare Verlags GmbH, Bonn, 2007, S. 128-132.

Staubach, M. L.:
Relationiertes Expertentum: Qualifizierung von Organisationsberatern mit Fokus Co-Produktion von Beratung, VDM Verlag, 2007.

2005

Schwertl, W.:
Vertrauen und erfolgreiche interne Kommunikation, VALUE Magazin, Ausgabe Juli/August 2005, S. 8-9, Value Verlag KG.

Schwertl, W.:
Coaching, ein passgenaues Format für Veränderungsprozesse, VALUE Magazin, Ausgabe Juli/August 2005, S. 10-11, Value Verlag KG.

2004

Schwertl, W.:
Der Fokus liegt auf Kommunikation, in: Deissler, K.G. u. Gergen, K.J. (Hrsg.). Die wertschätzende Organisation. DiskurSys: Ressourcen zur Beratungspraxis 1, Bielefeld: Transcript Verlag, S. 156-172.

2003

Schwertl, W.:
Generationswechsel in Familienunternehmen – Ein Wechsel der Kommunikationsformen. In: Thomas Fischer (Hrsg.). Wirtschaftskybernetik und Systemanalyse, Band 22: Kybernetik und Wissenschaftsgesellschaft, Wissenschaftliche Jahrestagung d. Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialkybernetik (26./27.09.2004).

2002

Schwertl, W.:
Tu´ Gutes und lass andere darüber sprechen! In: Bergmann, G. u. Meurer, G. (Hrsg.). Best Patterns, Marketing. Hermann Luchterhand Verlag, Neuwied, S. 247-263.

2001

Schwertl, W , Staubach, M. L.:
Muster des Gelingens in einem Teamentwicklungsprozess. In: Bergmann, G. u. Meurer, G. (Hrsg). Best Patterns, Erfolgsmuster für zukunftsfähiges Management. Hermann Luchterhand Verlag, Neuwied, S. 353-363.

Schwertl, W.:
Kommunikative Kompetenz. In: Bergmann, G. u. Meurer, G. (Hrsg.). Best Patterns, Erfolgsmuster für zukunftsfähiges Management. Hermann Luchterhand Verlag, Neuwied, S.313-325.

2000

Schwertl, W.:
Teams, ihre Ver- und Entwicklungen. In: Vogt-Hillmann, W. Eberling, M. Dahm, H. Dreesen (Hrsg.,). Gelöst und los! Dortmund: Borgmann Publishing GmbH, S. 105-131.

Schwertl, W.:
Wandel zwischen Wendepunkten, In: Schmidt, S. J. (Hrsg.): Konstruktivismus n Psychiatrie und Psychologie, DELFIN 1998/99. Frankfurt: Suhrkamp Verlag.

Schwertl, W.:
Kunstfehler – kein Thema für systemische Praxis? In: Kontext. Zeitschrift für Familientherapie. Band 31(1), S. 58-75.

1998

Schwertl, W.:
Systemische Reflexionen zur Sucht. Das Frankfurter Modell der Suchttherapie. In: Schwertl W., Emlein, G., Staubach, M.L., Zwingmann, E. (Hrsg.): Sucht in systemischer Perspektive. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 14-42.

Staubach, M. L.:
Hinter den Kulissen der Sucht. Ein systemischer Blick auf die Organisation der Suchtrehabilitation. In: Schwertl W., Emlein, G., Staubach, M.L., Zwingmann, E. (Hrsg.): Sucht in systemischer Perspektive. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 147-158.

Staubach, M. L.:
Die Kunst der systemischen Beratung von Organisationen. In: Jubiläumsheft 20 Jahre der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Familientherapie, Kontext 11/98.

Zwingmann, E., Schwertl, W.:
Rehabilitation statt Therapie. Systemische Praxis in einem Fachkrankenhaus für Alkoholkranke. In: Schwertl W., Emlein, G., Staubach, M.L., Zwingmann, E. (Hrsg.): Sucht in systemischer Perspektive. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Zwingmann, E., Schwertl, W., Staubach, M. L., Emlein, G.:
Management von Dissens. Die Kunst systemischer Beratung von Organisationen. Frankfurt: Campus Verlag, 2. Auflage.

1997

Schwertl, W., Staubach, M. L.:
Dissens als Motor der Veränderung. In: Personalwirtschaft, 24(1), S. 30-33.

1996

Schwertl, W., Emlein, G.:
Moralische Probleme systemischer Therapie. In: Familiendynamik 21(4), S. 408-423.

1992

Schwertl, W.:
Systemische (Familien-)Therapie – eine andere Sicht. In: Schaltenbrand, J. (Hrsg.): Familienorientierte Drogenarbeit, Heidelberg: Asanger.

Staubach, M. L.:
Systemische Ideen zum Pflegeberuf. Ein Plädoyer für Professionalisierung. In: Schwertl W., Emlein, G., Staubach, M.L., Zwingmann, E. (Hrsg.): Systemische Theorie & Perspektiven der Praxis. Verlag Dietmar Klotz, S. 101-112.