„Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden.“

Sokrates

Systemische Geschichten für Praktiker

Systemische Geschichten für Praktiker

Maria L. Staubach (Hrsg.)

Denken über Grenzen: Handlungsspielräume für eine qualifizierte Praxis 2010.

307 Seiten mit 8 Abbildungen und 6 Tabellen, kartoniert
€ 10,00 D
ISBN 978-3-525-40429-4

Amazon

Neue Systemische Geschichten für Praktiker

Neue systemische Geschichten für Praktiker

Maria L. Staubach (Hrsg.)

Kongressband zum 30- jährigen Jubiläum des Instituts für systemische Theorie und Praxis

€ 18,00 D
ISBN 978-3-9503214-0-1

Amazon

Publikationsliste

Publikationen von

  • Dr. Maria L. Staubach
  • Markus Braun
  • Dr. Thomas Kettling
  • Dr. Walter Schwertl
  • Andreas Blasius
  • Teresa Schwertl

 

2012

Schwertl, T.: Grauer-Schläfen-Faktor des Coachs? -Rapunzel lass dein graues Haar herunter, Coaching Magazin, Heft2/2012, S.43

Schwertl, T., Schwertl, W.: Passgenaue Fragen zur Konfliktlösung, Coaching- Tools III, S. 63-69, Christopher Rauen (Hrsg.), managerSeminar Verlags GmbH, Bonn

2011

Staubach, Maria L. (Hrsg.):Neue systemische Geschichten für Praktiker - Kongressband zum 30- jährigen Jubiläum des Instituts für systemische Theorie und Praxis, Mackinger Verlag, Österreich

Schwertl, W.: Paartherapie – Risiko für Kunden, ZSTB 1/2011, S. 27-34.

2010

Blasius, Andreas:
Zu Gast als Familientherapeut. Das Schwelmer Familientherapie- Modell, in: Systemische Geschichten für Praktiker. Denken über Grenzen: Handlunsspielräume für eine qualifizierte Praxis, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2010.

Braun, Markus:
Kleinste Handlungsräume und harte Grenzen. Jenseits von Yavis-patienten, in: Systemische Geschichten für Praktiker. Denken über Grenzen: Handlunsspielräume für eine qualifizierte Praxis, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2010.

Kettling, Thomas:
Grenzen überschreiten: Systemische Familientherapie trifft Kinder- und Jugendpsychiatrie. Die Geschichte einer Familie, in: Systemische Geschichten für Praktiker. Denken über Grenzen: Handlunsspielräume für eine qualifizierte Praxis, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2010.

Schmidt, S.J., Schwertl, W.:
Über die Kunst des Beobachtungs-managements, Coaching-Magazin 1/2010, S. 52-57.

Schwertl, W.:
Konflikt-Coaching am Beispiel eines konkreten Prozesses: Reflexionen eines Business-Coachs, Coaching-Magazin 4/2010, S. 26-30.

Staubach, Maria L.:
Co-Produzierende ExpertInnen – Eine Antwort auf grundlegende Beratungsdilemmata, Systeme 2/10, S. 154-178.

Staubach, Maria L. (Hrsg.):
Systemische Geschichten für Praktiker. Denken über Grenzen: Handlunsspielräume für eine qualifizierte Praxis, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2010.

2009

Schwertl, W.:
Vermessungen oder Dialoge, Coaching-Magazin 3/2009, Kontroverse August 2009.

Schwertl, W.:
Müssen Berater gute Menschen sein. In: Die Moral der Unternehmenskommunikation – Lohnt es sich, gut zu sein?, Herbert von Halem Verlag, S. 71-84, Herausgeber: Siegfried J. Schmidt.

Schwertl, W.:
Trennungen kann man nicht managen, Manager Seminare, Speakers Corner, Heft 136, Juli 2009, S. 16-17.

Schwertl, W.:
Taugt Coaching zur kurzfristigen Krisenbewältigung? Wirtschaft + Weiterbildung 06/2009, S. 48.

2008

Schwertl, W.:
Nachhaltige Wirkung als Parameter, Manager Seminare, Coaching Kongress 2008, Sept. 2008, S. 16.

Schwertl, W.:
Neue Besen kommunizieren gut. Reflexion über den Start in einer neuen Position.

Schwertl, W.:
Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung, Gastherausgabe Thema: Coaching, Heft 1, 2008.

Schwertl, W.:
Business-Coaching - Der Coach als Mountain Guide und Hofnarr, VS Verlag für Sozialwissenschaften, GWV Fachverlage Gmbh, Wiesbaden, 2008.

Staubach, M.L.:
Co-Produktion – Ein Entwurf zur Konzeptionierung von Coaching, in: ZSTB, Heft 1, 2008, S. 6-13.

2007

Schwertl, W.:
Das Thema und sein Referenzrahmen, in: Coaching-Tools II, Christopher Rauen, managerSeminare Verlags GmbH, Bonn, 2007, S.83-87.

Staubach, M. L.:
Der Coaching Dummy, in: Coaching-Tools II, Christopher Rauen, managerSeminare Verlags GmbH, Bonn, 2007, S. 128-132.

Staubach, M. L.:
Relationiertes Expertentum: Qualifizierung von Organisationsberatern mit Fokus Co-Produktion von Beratung, VDM Verlag, 2007.

2005

Schwertl, W.:
Vertrauen und erfolgreiche interne Kommunikation, VALUE Magazin, Ausgabe Juli/August 2005, S. 8-9, Value Verlag KG.

Schwertl, W.:
Coaching, ein passgenaues Format für Veränderungsprozesse, VALUE Magazin, Ausgabe Juli/August 2005, S. 10-11, Value Verlag KG.

2004

Schwertl, W.:
Der Fokus liegt auf Kommunikation, in: Deissler, K.G. u. Gergen, K.J. (Hrsg.). Die wertschätzende Organisation. DiskurSys: Ressourcen zur Beratungspraxis 1, Bielefeld: Transcript Verlag, S. 156-172.

2003

Schwertl, W.:
Generationswechsel in Familienunternehmen – Ein Wechsel der Kommunikationsformen. In: Thomas Fischer (Hrsg.). Wirtschaftskybernetik und Systemanalyse, Band 22: Kybernetik und Wissenschaftsgesellschaft, Wissenschaftliche Jahrestagung d. Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialkybernetik (26./27.09.2004).

2002

Schwertl, W.:
Tu´ Gutes und lass andere darüber sprechen! In: Bergmann, G. u. Meurer, G. (Hrsg.). Best Patterns, Marketing. Hermann Luchterhand Verlag, Neuwied, S. 247-263.

2001

Schwertl, W , Staubach, M. L.:
Muster des Gelingens in einem Teamentwicklungsprozess. In: Bergmann, G. u. Meurer, G. (Hrsg). Best Patterns, Erfolgsmuster für zukunftsfähiges Management. Hermann Luchterhand Verlag, Neuwied, S. 353-363.

Schwertl, W.:
Kommunikative Kompetenz. In: Bergmann, G. u. Meurer, G. (Hrsg.). Best Patterns, Erfolgsmuster für zukunftsfähiges Management. Hermann Luchterhand Verlag, Neuwied, S.313-325.

2000

Schwertl, W.:
Teams, ihre Ver- und Entwicklungen. In: Vogt-Hillmann, W. Eberling, M. Dahm, H. Dreesen (Hrsg.,). Gelöst und los! Dortmund: Borgmann Publishing GmbH, S. 105-131.

Schwertl, W.:
Wandel zwischen Wendepunkten, In: Schmidt, S. J. (Hrsg.): Konstruktivismus n Psychiatrie und Psychologie, DELFIN 1998/99. Frankfurt: Suhrkamp Verlag.

Schwertl, W.:
Kunstfehler – kein Thema für systemische Praxis? In: Kontext. Zeitschrift für Familientherapie. Band 31(1), S. 58-75.

1998

Schwertl, W.:
Systemische Reflexionen zur Sucht. Das Frankfurter Modell der Suchttherapie. In: Schwertl W., Emlein, G., Staubach, M.L., Zwingmann, E. (Hrsg.): Sucht in systemischer Perspektive. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 14-42.

Staubach, M. L.:
Hinter den Kulissen der Sucht. Ein systemischer Blick auf die Organisation der Suchtrehabilitation. In: Schwertl W., Emlein, G., Staubach, M.L., Zwingmann, E. (Hrsg.): Sucht in systemischer Perspektive. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 147-158.

Staubach, M. L.:
Die Kunst der systemischen Beratung von Organisationen. In: Jubiläumsheft 20 Jahre der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Familientherapie, Kontext 11/98.

Zwingmann, E., Schwertl, W.:
Rehabilitation statt Therapie. Systemische Praxis in einem Fachkrankenhaus für Alkoholkranke. In: Schwertl W., Emlein, G., Staubach, M.L., Zwingmann, E. (Hrsg.): Sucht in systemischer Perspektive. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Zwingmann, E., Schwertl, W., Staubach, M. L., Emlein, G.:
Management von Dissens. Die Kunst systemischer Beratung von Organisationen. Frankfurt: Campus Verlag, 2. Auflage.

1997

Schwertl, W., Staubach, M. L.:
Dissens als Motor der Veränderung. In: Personalwirtschaft, 24(1), S. 30-33.

1996

Schwertl, W., Emlein, G.:
Moralische Probleme systemischer Therapie. In: Familiendynamik 21(4), S. 408-423.

1992

Schwertl, W.:
Systemische (Familien-)Therapie – eine andere Sicht. In: Schaltenbrand, J. (Hrsg.): Familienorientierte Drogenarbeit, Heidelberg: Asanger.

Staubach, M. L.:
Systemische Ideen zum Pflegeberuf. Ein Plädoyer für Professionalisierung. In: Schwertl W., Emlein, G., Staubach, M.L., Zwingmann, E. (Hrsg.): Systemische Theorie & Perspektiven der Praxis. Verlag Dietmar Klotz, S. 101-112.