„Wir werden nicht durch die Erinnerung an unsere Vergangenheit weise, sondern durch die Verantwortung für unsere Zukunft.“

George Bernard Shaw

Historie

1980 Gründung Institut für Familientherapie (IFF) Frankfurt

Eine Gruppe an versierten psychotherapeutischen Beratern greift die neue familientherapeutische Innovation auf. Initiator ist Dr. Walter Schwertl, der erste Leiter des Instituts. Neben anderen kommen Günther Emlein und Dr. Maria Staubach dazu.

Dr. Maria L. Staubach und Dr. Walter Schwertl sind bis heute für das Institut tätig, zusammen mit einem festen Stamm an internen und externen Beratern und Referenten. Das Institut für Familientherapie organisiert sich in Trägerschaft eines gemeinnützigen Vereins und wird Mitglied des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes (DPWV). Eine ambulante Praxis für Familientherapie wird eröffnet und das 3jährige Weiterbildungscurriculum zur Qualifizierung von Therapeuten und Beratern startet


1989 Gründung der Abteilung Institut für systemische Organisationsberatung (ISO).

Start der Beratung für nichtgewinnorientierte Unternehmen


1991 Das Institut feiert sein 10jähriges Bestehen im Palmengarten Frankfurt

Feierstunde im Kaisersaal des Römers


1993 IFF Frankfurt gründet die Systemische Gesellschaft e.V.

zusammen mit weiteren Instituten in Deutschland und erarbeitet verbindliche Qualitätsstandards für die Weiterbildung.

 

1994 Namensänderung in ISTUP Frankfurt

Institut für systemische Theorie und Praxis Frankfurt.

 

1996 Ausgründung Schwertl & Partner Beratergruppe Ffm GbR (ehemals K3)

Start der Bratung für Wirtschaftsunternehmen

 

1998 ISTUP Frankfurt richtet das 20jährige Jubiläum der DAF aus

(Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Familientherapie) in der J.W. von Goethe Universität in Frankfurt. Dr. Walter Schwertl war 1978 Mitbegründer der DAF und wurde als Mitglied in den ersten Vorstand berufen.

 

2000 Dr. Maria L. Staubach wird Leiterin des ISTUP Frankfurt

 

2001 ISTUP Frankfurt feiert sein 20jähriges Jubiläum im Literaturhaus Frankfurt.

Die folgenden Jahre gelten der Weiterentwicklung systemischer Praxismodelle in den unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern. Eigene empirische Studien untermauern das ISTUP Kompetenzmodell für Beratung. ISTUP Frankfurt ist Kooperationspartner verschiedener Universitäten.

 

2008 Wissenschaftliche Anerkennung für Systemische Therapie


2010 ISTUP Frankfurt feiert sein 30jähriges Jubiläum am Römerberg in Frankfurt

Zurückblickend auf einen erfolgreichen Kongress bedanken wir uns bei allen Teilnehmern, Referenten und Helfern. Aus den Beiträgen der Tagung ist ein spannender und vielseitiger Konferenzband entstanden, der sich verschiedenen systemtheoretischen Fragen und Feldern öffnet stets im Hinblick auf das Verständnis von Beratung als Dienstleistung, die im Modus von Kommunikation angesiedelt ist.


2011 ISTUP Frankfurt zieht nach mehr als 3 Jahrzehnten vom Frankfurter Nordend in die neuen Büroräume nach Offenbach