Weiterbildung in systemischer Organisationsentwicklung

Systemische Organisationsentwicklung beschäftigt sich mit Fragestellungen und Herausforderungen die im Zuge von Veränderungsprozessen in Organisationen entstehen. Dabei stehen die Begleitung und Unterstützung eines sinnvollen Wandels und einer erfolgreichen Weiterentwicklung von Organisationen im Fokus.
Die Weiterbildung in systemischer Organisationsentwicklung beinhaltet Grundlagen systemischen Arbeitens im Rahmen von organisationalen Fragestellungen, Grundprinzipien und Methoden systemischer Organisationsentwicklung sowie die Reflexion der eigenen Person in Bezug auf die Arbeit als systemischer Organisationsentwickler.
Die Weiterbildung ist als Aufbaumodul konzipiert und führt als solches zur Zertifizierung durch die systemische Gesellschaft. In diesem Fall gilt eine abgeschlossene Weiterbildung in systemischer Beratung als Grundvoraussetzung. Die Weiterbildung kann aber auch mit Institutsbescheinigung abgeschlossen werden. In diesem Fall ist die Weiterbildung in systemischer Beratung keine Voraussetzung.

Genauere Inhalte entnehmen Sie bitte der Weiterbildungsborschüre.

Ihr Gewinn

Umfangreicher systemischer Methodenkoffer
Ergänzung der Beraterkompetenzen
Erwerb systemischer Kompetenzen der Organisationsentwicklung
Persönliche und beruflich Weiterbildung

Gliederung

Theorie und Methoden je 45 Minuten 100 LE
Supervision je 45 Minuten 50 LE
Selbsterfahrung, Selbstreflexion, Einzelcoaching je 45 Minuten 50 WE
nachgewiesene Praxis, Falldokumentation je 45 Minuten 50 WE
Intervision, Eigenarbeit und Literaturstudium je 45 Minuten 50 LE

* WE = Weiterbildungseinheit mit Lehrenden
LE = Lerneinheit ohne Lehrende

Zertifizierung

Die Weiterbildung des ISTUP Frankfurt entspricht in Inhalt, Form und Umfang den Richtlinien der Systemischen Gesellschaft (SG). Die Aufbauweiterbildung in systemischer Supervision dauert ein Jahr und wird auf Antrag von dieser gesondert zertifiziert.


Broschüre